Jahr: 2021

Gymnasium Birkenfeld – Die Zukunft unserer Kinder gestalten

Anmeldetermine zur neuen Klasse 5 für das Schuljahr 2021/2022

verlängert bis 05.03.2021

 

Hinweise für die Eltern, die ihre Kinder am Gymnasium Birkenfeld anmelden möchten:

  • Interessierte Eltern vereinbaren über das Sekretariat des Gymnasiums telefonisch einen individuellen Anmeldetermin (Tel.: 06782-99940)
  • Die Anmeldeformulare sowie organisatorische Hinweise finden Sie hier.
  • Füllen Sie die notwendigen Formulare bitte nach Möglichkeit vor der Anmeldung zuhause aus und bringen Sie diese an dem Anmeldetermin mit.

 

Bei Bedarf führen Mitglieder der Schulleitung Gespräche im Rahmen der gültigen Hygieneregeln. Bitte beachten Sie, dass zum Anmeldetermin aus Hygienegründen nur eine Person das Schulgebäude betritt.

 

Folgende Formulare benötigen wir zusätzlich zur Anmeldung:

  • die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch
  • das Halbjahreszeugnis der Klasse 4
  • die Schullaufbahnempfehlung der Grundschule (nicht erforderlich für Schüler aus saarländischen Grundschulen)

 

Bemerkungen:

  • Die Fahrkartenanträge werden künftig direkt über den Landkreis Birkenfeld gestellt. Den entsprechenden Antrag finden Sie hier.
  • Sollte der Nachweis der Masernimmunität noch nicht in der Grundschule erfolgt sein, benötigen wir diesen Nachweis in Form des Impfbuches oder einer ärztlichen Bescheinigung.

Fernunterricht und Notbetreuung ab 04.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern,

sas Gymnasium Birkenfeld ist seit 04.01.21 geschlossen.

Der Unterricht in dieser Zeit wird als Fernunterricht organisiert. Weitere Informationen finden Sie in einem Elternbrief des Schulleiters.

Für Kinder, die zu Hause nicht betreut werden können, bieten wir eine Notbetreuung für die Klassenstufen 5 bis 7 an. Bitte melden Sie den Bedarf zu den im o. g. Elternbrief genannten Fristen an die Mailadresse notbetreuung@gymbir.de. Bitte geben Sie ihrem Kind das ausgefüllte Antragsformular am ersten Tag der Inanspruchnahmen mit in die Schule.

 

Sarah Crummenauer und Annika Wegert erhalten Auszeichnungen für ihre Einfälle gegen Unfälle

Im Rahmen des Kunstwettbewerbs „Einfälle gegen Unfälle“ der Unfallkasse Rheinland-Pfalz werden die Schülerinnen Sarah Crummenauer (6a) und Annika Wegert (6a) mit Buchpreisen ausgezeichnet. In ihren Wettbewerbsbeiträgen erklären sie farbenfroh und ausdrucksstark, wie man sich vor Wildunfällen und vor Verbrühungen schützen kann.

Die Schulgemeinschaft gratuliert zu diesem Erfolg!

Scroll to Top