Jahr: 2015

Disclaimer

Erklärung des Gymnasiums Birkenfeld

Das Landgericht Hamburg hat mit einem Urteil vom 12.05.98 entschieden, dass durch die Aufbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite gegebenfalls mit zu verantworten sind. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
“Gymnasium Birkenfeld Online” hat auf verschiedenen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für sämtliche dieser Links gilt:
Zum Zeitpunkt der Setzung des Verweises auf alle fremde Seiten in unserer Homepage waren diese Seiten frei von rechtswidrigen Inhalten. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und die Inhalte der gesamten verlinkten Seiten haben und uns ausdrücklich von allen Inhalten der gesamten verlinkten Seiten inklusive aller Unterseiten distanzieren und uns ihre Inhalte nicht zu eigen machen. Dafür sind ausschließlich die Inhaber der gelinkten Internet-Seiten verantwortlich und haftbar zu machen!
Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage eingebundenen Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen und ebenfalls für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner führen!
Selbiges gilt natürlich für Einträge – im Gästebuch oder Forum – die von Besuchern dieser Seiten vorgenommen werden können. Die Meinung der Besucher spiegelt natürlich nicht unbedingt unsere eigene Meinung wider. Wir distanzieren uns daher ausdrücklich von den von Besuchern selbst erstellten Texten. Das Einstellen von rechtsverletzenden Beiträgen, insbesondere von beleidigenden, verleumderischen und ruf- oder geschäftsschädigenden Äußerungen sowie von Junkmails, Spams und Kettenbriefen ist ausdrücklich untersagt; nicht erwünschte Texte werden schnellstmöglich aus dem Gästebuch oder Forum entfernt!
Wir sind bestrebt, in allen Seiten unserer Homepage die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Sounds und Texte zu beachten, von uns selbst erstellte Grafiken, Sounds und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Sounds und Texte zurückzugreifen. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Sound oder Text befinden, so konnte das Copyright vom uns nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung werden wir das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. falls gewünscht mit dem entsprechenden Copyright kenntlich machen. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Für den Mißbrauch unseres Domain-Namens “Gymnasium Birkenfeld” auf illegalen, sittenwidrigen, Gewalt verrherrlichenden, radikalen, diffamierenden oder Hacker/Crack Seiten übernehmen wir ebenfalls keine Verantwortung. Sollte uns ein solcher Tatbestand bekannt werden, ergreifen wir rechtliche Maßnahmen!
Sollte Ihnen ein “toter” oder “gesetzwidriger” Link auffallen, so teilen Sie uns diesen Link bitte per E-Mail mit, damit wir entsprechend reagieren können.

Danke!

Gymnasium Birkenfeld

Das Fach Mathematik

DSC 0236 b a w

Das Fach Mathematik

Wir unterrichten das Fach Mathematik:

Von links nach rechts:

D. Fries, N. Schwellnus, J. Schilb, S. Wack, T. Holzbach, W. Weber-Gemmel, R. Steiner-Wilhelmi, I. Clemens, M. Bierwolf, J. Fink, S. Holzbach, U. Schwindling, F. Diversy

Es fehlen (alphabetisch): T. Endres, K. Hoebbel

Mathematik ist die Wissenschaft, die hilft, Alltagsprobleme schematisch darzustellen, zu vereinfachen und zu lösen. Sie beschäftigt sich mit Zahlen, Daten, Figuren und logisch beweisbaren Systemen. Mathematik ist aber nicht nur ein interessantes Schulfach für Rätselfreunde und Tüftler, sondern ist Basis für viele Theorien und technische Errungenschaften, die wir heute im täglichen Leben selbstverständlich benutzen: z.B. Internet, Kreditkarten, Navigationssysteme, Wettervorhersagen und sogar Gesellschafts- und Computerspiele.

Neben dem Unterricht nehmen wir jährlich an der Mathematik-Olympiade (5.-7. Klasse), dem Landeswettbewerb Mathematik (8.-9.Klasse) und dem Klassenwettbewerb Mathematik ohne Grenzen (10.-11. Klasse) teil.

Um eine bessere Vorstellung vom Schulstoff zu bekommen sind unten exemplarisch einige typische Probleme und Aufgabenstellungen in jeder Klassenstufe dargestellt. Eine detaillierte Aufstellung findet man unter http://lehrplaene.bildung-rp.de/gehezu/startseite.html (Bildungsserver des Landes Rheinland-Pfalz).

DSC 9728 b w DSC 9729 b w

Klasse 5

5_1.jpg - 10.05 kb

Klasse 6

6_1.jpg - 16.3 kb

Klasse 7

Klasse 8

Klasse 9

Klasse 10

Oberstufe

Das Fach Informatik

Die Auswirkungen der Informations- und Kommunikationstechniken berühren heute nahezu alle Bereiche des Lebens. Eine Auseinandersetzung mit den fachwissenschaftlichen Grundlagen ist Voraussetzung dafür, sich in persönlicher und gesellschaftlicher Verantwortung heutigen und zukünftigen Problemen dieser Techniken zu stellen.

Die Informationsverarbeitung beeinflusst in immer stärkerem Maße das Weltbild der Jugendlichen. Gerade das Verstehen der Informatik-Prinzipien und das Begreifen der Vorgänge, welche in Softwaresystemen ablaufen, ermutigen die Jugendlichen, ihre Vernunft kritisch zu gebrauchen und maschinell verarbeitete Systeme zu analysieren und zu bewerten. Solche Fähigkeiten sind zur geistigen Beherrschung und Bewältigung einer komplexen und zunehmend vernetzten Welt notwendig.

Die Einsicht in automatisierbare Vorgänge führt zu einem besseren Verständnis des unverwechselbar Menschlichen und ermöglicht den Jugendlichen einen verantwortlichen Umgang mit der modernen Technik.

Das Fach Informatik wird an unserer Schule als Grundkurs unterrichtet.

Folgende Themengebiete werden im Laufe der Oberstufe behandelt:

1.) Softwareentwicklung

  • (Objektorientierte) Programmierung
  • Effizienz von Algorithmen

2.) Technische Grundlagen

  • Aufbau einfacher Grundschaltungen
  • Aufbau der wichtigsten Rechnerkomponenten
  • Compiler

3.) Rechnernetze

4.) Speicherung und Darstellung von Daten

  • Datenbanken
  • Web-Site
  • Kryptographie(Datensicherheit)

5.) Theoretische Informatik

  • Grenzen der Möglichkeiten (Halteproblem)

Desweiteren haben die Schüler die Möglichkeit an Workshops und Camps verschiedener Universitäten teilzunehmen, um ihr Wissensspektrum zu erweitern.

Das Fach Physik

Das Fach Physik

Wir unterrichten das Fach Physik

Von links nach rechts:

D. Fries, F. Diversy, J. Fink, S. Wack, F. Schwellnus, T. Endres, M. Bierwolf

Unterrichtsumfang im Fach Physik

Das Fach Physik wird an unserer Schule in der Klassenstufe 7 einstündig und in den Klassenstufen 8 bis 10 zweistündig unterrichtet. 

In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler die regelmäßig angebotenen Grundkurse (in der Regel dreistündig) oder Leistungskurse (in der Regel fünfstündig) wählen.

Umsetung des neuen Lehrplans

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gilt ein neuer Lehrplan für alle naturwissenschaftlichen Fächer. Dieser wird bei uns ab dem Schuljahr 2014/2015 von Klassenstufe 7 aufsteigend umgesetzt. Der Lehrplan strebt das Erreichen bestimmter Kompetenzen an, wozu etwa das Verfügen über gewisses Fachwissen und die Handhabung der Fachsprache sowie der dazugehörigen Veranschaulichungen – etwa durch Diagramme – gehören.

Groß geschrieben wird auch der Weg der Erkenntnisgewinnung durch Experimente. Diese können an unserer Schule dank der guten Ausstattung mit Experimentierkästen und entsprechenden Räumlichkeiten auch durch die Schülerinnen und Schüler geplant und durchgeführt werden.

DSC 0128 b w          DSC 0184 b w

Schließlich sollen die Schülerinnen und Schüler physikalische Sachverhalte in verschiedenen Kontexten (z. B. Nutung der Kernernergie im Kontext Wirtschaftlichkeit oder im Kontext Umweltschonung) erkennen und bewerten können.

Unsere Räumlichkeiten

Der Fachbereich Physik verfügt über insgesamt drei Fachräume. Zwei sind mit PC und Beamer, der dritte sogar mit einem Smartboard ausgestattet.

Bilder und weitere Details folgen noch.    

Das Fach Biologie

Das Fach Biologie

Wir unterrichten das Fach Biologie

 

Von links nach rechts:

P. Wernitz, E. Gassenmeyer, C. Wagner, M. Barrois, F. Wagner, K. Wolf

Es fehlt: A. Winter

Inhalte

Der Mensch als lebendes System in und mit seiner Umwelt steht im Mittelpunkt des Faches Biologie. Um Biologie sinnvoll zu betreiben, braucht man daher neben den weiteren Naturwissenschaften auch die anderen Fächer.

Die Spannweite biologischer Themen reicht von der molekularen Basis (Biochemie, Biophysik) bis zu anthropologischen Fragestellungen (Humanethologie, Psychologie, Ethik). Als interdisziplinäre Wissenschaft gewinnt Biologie als Brückenfach zwischen den Natur- und Geisteswissenschaften zunehmend an Bedeutung.

Folgende Themen werden in den Klassenstufen behandelt (in Klammern die vorgesehene Wochenstundenzahl):

(Bereits im Fach „Naturwissenschaften“ der 5./6. Klassen werden biologische, chemische, physikalische und physisch-geografische Grundlagen vermittelt.)

Kl. 7 (2) Vielfalt, Veränderung der Vielfalt, Pflanzen, Ökosysteme im Wandel

Kl. 8 (2) Sinnesorgane, Nerven- und Hormonsystem

Kl. 9 (-) —

Kl. 10 (2) Infektionskrankheiten, Stoffwechsel, Vererbung, Sexualität, Evolution

Kl. 11 bis 13 (Grundkurs 3, Leistungskurs 5 Stunden)

· Struktur & Funktion lebender Systeme

· Stoffwechsel & Energiefluss l. S.

· Umwelt & Innenwelt l. S.

· Information & Kommunikation l. S.

· Vererbung & Selbstorganisation l. S.

· Entstehung & Veränderung l. S.

Besonderheiten

Um „Bio“ nicht nur intellektuell sondern ganzheitlich zu erfassen und die Freude an der Natur zu fördern, haben wir noch die folgenden Besonderheiten.

In der Klassenstufe 7 besuchen die Kinder kostenlos die Waldjugendspiele und erstellen in Zusammenarbeit mit dem Fach Kunst ein „Waldkunstwerk“. Die diesjährigen siebten Klassen sollen Baumpaten unseres neu angelegten Baumlehrpfades auf dem Schulgelände werden.

In allen Klassenstufen soll – soweit möglich – experimentell und modellierend gearbeitet werden. Biologie ist auch Bestandteil des Faches MIN. Auch hier steht in den Gruppenprojekten das Experiment neben der Naturbeobachtung im Vordergrund.

Sexualitätserziehung findet speziell in Klasse 6, 8 und 10 statt, aber auch, wenn Bedarf besteht. Vor den entsprechenden Unterrichtseinheiten werden die Eltern von der Fachlehrkraft informiert. Für die Mädchen der 8. Klassen versuchen wir jährlich eine Besichtigung einer gynäkologischen Praxis zu organisieren.

Gern unterstützen wir auch die Teilnahme an Wettbewerben wie Jugend forscht oder Biologie-Olympiade, sowie den entsprechenden Sparten für die jüngeren Schüler.

Besonders während der Projekttage wird mit der in Birkenfeld ansässigen Stefan-Morsch-Stiftung zusammengearbeitet.

 

Bachpatenschaft

Das Gymnasium Birkenfeld hat eine Bachpatenschaft übernommen und Biologen besuchen den Steinaubach besonders im Rahmen von MIN regelmäßig.

DSC 0104 b w

Scroll to Top