Annick Steeb (6a) gewinnt den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs 2021 am Gymnasium Birkenfeld

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels findet jedes Jahr bundesweit für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 statt.

Auch wenn unter Corona-Bedingungen dieses Jahr die äußeren Gegebenheiten geändert werden mussten, wurde der Wettbewerb dennoch am Gymnasium Birkenfeld durchgeführt. Anders als in den letzten Jahren fanden sich dieses Jahr alle Schüler der 6. Klassen in der Aula statt in der Schulbibliothek ein.

Nacheinander lasen die sechs besten Vorleser der 6. Klassen der Jury eine Textstelle vor, die sie selbst ausgewählt und vorbereitet hatten. Annick Steeb hatte sich für eine Passage aus Juma Kliebensteins „Der Tag, an dem ich cool wurde“ entschieden. Ihr gelang ein sicherer und lebendiger Vortrag.

Auch die anderen Klassensiegerinnen und Klassensieger Gabriel Gelzleichte (6a), Ronja Paetz (6b), Philipp Kandels (6b), Lena Basten (6c) und Neema Weber (6c) hatten spannende und interessante Textstellen vorbereitet und sorgten damit für gute Unterhaltung.

In der zweiten Leserunde, in der die Schülerinnen und Schüler eine ihnen unbekannte Stelle aus Cornelia Funkes „Herr der Diebe“ vorlasen, konnte sich Annick letztlich mit einem guten Lesetempo, angemessener Betonung und einem flüssigen Vortrag durchsetzen.

Alle Klassensieger wurden mit einer Urkunde geehrt. Die Wettbewerbssiegerin erhielt ebenso wie Ronja Paetz (zweiter Platz) und Philipp Kandels (dritter Platz) eine Urkunde und einen Buchpreis für ihre hervorragenden Leseleistungen.

Annick Steeb wird unsere Schule beim Kreisentscheid in Idar-Oberstein vertreten. Hierfür wünschen wir ihr ganz viel Glück und Erfolg!

Scroll to Top