Schuljahr 2023/2024

Ergebnisse der 63. Mathematik-Olympiade 2023/2024

Insgesamt haben sich in diesem Jahr 11 Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen den schwierigen Aufgaben der ersten Runde gestellt und alle wurden zur 2. Runde zugelassen. Das war schon eine herausragende Leistung. Die Zulassungskriterien für das Landesfinale (3. Runde) waren dann auch sehr streng.

In diesem Jahr haben vier Schülerinnen und Schüler unserer Schule das Landesfinale der Mathematik-Olympiade erreicht. Das alleine ist schon ein riesiger Erfolg, weil alle vier die erste Hausaufgabenrunde und die schwierige zweite Klausuren-Runde mit sehr guten Ergebnissen gemeistert haben. Im Landesfinale sind immer nur die Besten des Landes Rheinland-Pfalz zugelassen. In diesem Jahr waren das:

Antonia Wettmann (Klasse 6a), Paul-Lukas Pesch (Klasse 7b), Marko Becker (Klasse 9b) (nicht auf dem Photo) und Jara Stoffel (MSS 12).

Alle Finalisten …

Ergebnisse der 63. Mathematik-Olympiade 2023/2024 Read More »

Abend der Musik

Am Donnerstag, den 02.05.24 findet in der Aula ab 18:30 Uhr wieder der „Abend der Musik“ statt. Auch dieses Jahr dürfen sich die Zuhörerinnen und Zuhörer wieder auf eine bunte Mischung verschiedenster Musikstile freuen. Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 12 sowie Ehemalige präsentieren ihr Können solo und in Gruppen an diversen Instrumenten, instrumental oder mit Gesang, zum Teil unterstützt von ihren Musiklehrern.

Alle Schülerinnen und Schüler, die teilnehmen wollen, melden sich bitte bis spätestens zum 22.04. bei Herrn Kruhl oder ihrem Musiklehrer. Willkommen sind grundsätzlich alle musikalischen Stilrichtungen (Klassik, Rock, Blues, Jazz usw.)!

Der Eintritt ist frei.

Abend der Musik Read More »

MINT-EC-Zertifikate 2024 am Gymnasium Birkenfeld

In diesem Jahr konnte das Gymnasium Birkenfeld die begehrten MINT-EC-Zertifikate an fünf Schülerinnen und Schüler vergeben, zweimal sogar in der höchsten Stufe.

Als MINT-EC Schule kann das Gymnasium Birkenfeld auf Antrag das MINT-EC-Zertifikat zusammen mit dem Abiturzeugnis an Schülerinnen und Schüler vergeben, die im Laufe ihrer Schulzeit kontinuierlich über den Unterricht hinaus besondere Leistungen in den MINT-Fächern erbracht haben. Die Stufen des Zertifikats ermöglichen eine Differenzierung zwischen interessierten und überdurchschnittlich begabten Schülerinnen und Schülern einerseits und herausragenden und weit über das zu erwartende Maß engagierten andererseits. Neben der entsprechenden Urkunde wurden in diesem Jahr passend gestaltete Schlüsselanhänger an die Schülerinnen und Schüler überreicht.

Zum diesjährigen Abitur haben …

MINT-EC-Zertifikate 2024 am Gymnasium Birkenfeld Read More »

Birkenfelder Gymnasiasten erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“

Kürzlich fand in Bad Kreuznach der Regionalentscheid des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ statt. Von unserer Schule hatten sich hierfür jeweils die beiden Erstplatzierten der Sekundarstufen I und II, Lara Urban (9c), Anne Wahl (7b), Mathias Rausch und Arne Bückreiß (beide MSS 11), qualifiziert.

Johanna Feis und Lea Ackermann aus der 9c sowie Veronika Ninnsger und Chara Baltes (beide MSS 11) waren bei der Entscheidung am Bad Kreuznacher Lina-Hilger-Gymnasium Mitglieder der jeweiligen Jurys bzw. fungierten als Zeitwächterinnen.

Über die Debatten der Oberstufe zu den Themen …

Birkenfelder Gymnasiasten erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ Read More »

Abitur 2024

Stolze 59 Abiturientinnen und Abiturienten zogen mit dem Titel „Wir waren hier“ des deutschen Rappers Cro in die Aula des Gymnasiums Birkenfeld ein. Auf der Bühne stand bereits der Chor aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 6a, 6b und 7b, der von Instrumentalspielern unterstützt wurde. Sie sangen das „Bye bye, Baby” von den Bay City Rollers. Zum Abschied hatten sie es für ihre Mitschüler in „Bye bye, Abi“ umgedichtet. Schulleiter Tino Schmitt gratulierte dem Abiturjahrgang 2024 und verkündete stolz, dass alle 59 angetretenen Schülerinnen und Schüler das Abitur bestanden haben.

Er hob in seiner Rede den Unterricht im Klassenraum als höchstes Gut für den Lernprozess und das soziale Miteinander im digitalen Zeitalter hervor. Das Grußwort des Kreisbeigeordneten Peter Simon machte den Absolventen Mut, denn sie würden in eine Gesellschaft entlassen, die auf sie wartet und sie braucht, nicht nur als Fachkräfte, sondern ganz besonders als verantwortungsvolle Demokraten. Auch Peter Wendland, der Vorsitzende des Schulelternbeirates, sprach über die Zukunft. Probleme sollten dabei kein Hindernis sein, sondern als eine Herausforderung angenommen werden, die es zu meistern gilt. Die amtierenden Schülersprecherinnen Laura Vasilev, Alexandra Kisakow und Lilly Wasmund sprachen in ihrer Rede den Zusammenhalt innerhalb des Jahrgangs an. So freuten sich am Tag der Verkündung der Abiturergebnisse alle miteinander und kümmerten sich um Mitschüler, die noch den ein oder anderen Punkt zum Bestehen brauchten. Stufenleiter Jan Morsch kennt viele Schülerinnen und Schüler schon seit der fünften Klasse. Er zeigte ihre Entwicklung anhand der Klassenfotos und bezeichnete seine Schützlinge als „bunten Haufen“. Aus Fünftklässlern seien nun Leute geworden und er wünschte ihnen in Anlehnung an Roberts Frosts Gedicht “The Road Not Taken“, dass sie ihren ganz eigenen Weg finden, mit dem sie glücklich werden. Danach ergriffen die Abiturientinnen Cheyenne Olusola und Malin Franke stellvertretend für den Abiturjahrgang das Wort. Sie wussten von vielen lustigen Anekdoten aus ihrer gemeinsamen Zeit in der Oberstufe zu berichten. So erzählten sie von ihren Fahrten nach Köln und an den Gardasee. Das letzte Schuljahr bezeichneten sie aufgrund des bevorstehenden Abiturs als das anstrengendste Jahr. Sie bedankten sich bei allen Lehrerinnen und Lehrern, die sie bis zu ihrem Ziel “ausgehalten“ und geleitet haben. Sie stellten sich die Frage, ob sie bereit seien für das Leben und schlossen mit Molières Worten: „Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere“. Danach übereichte Schulleiter Tino Schmitt den Abiturientinnen und Abiturienten das Reifezeugnis der Allgemeinen Hochschulreife und ihre Auszeichnungen für besondere Leistungen in den einzelnen Fächern und für ihr soziales Engagement.

Stufenleiter Jan Morsch und Oberstufenleiter Frank Diversy überreichten Rosen und gehörten auf der Bühne zu den ersten Gratulanten. Musikalisch umrahmt wurde die kurzweilige Feier mit dem „Walzer in cis-Moll von Frédéric Chopin. Artemy Polozov beeindruckte mit seinem Spiel am Klavier. Absolventin Xinxuan Gao zeigte ihr tänzerisches Können zu den Liedern „You and me“ von Jennie und „Bloodline“ von Ariana Grande. Den Abschluss machte die Rockband „Room 416“, eine Band, die sich während der Schulzeit formiert hat. Die Abiturienten Nils Glöckner (Bass), Frederik Kandels (E-Gitarre) und Jason Rigert (Schlagzeug) wurden von dem Ehemaligen Leon Aghayan unterstützt (Gesang und E-Gitarre) und verabschiedeten sich mit „Whatever“ von der britischen Band Oasis und „Self-esteem“ von The Offspring. Nach gut zwei Stunden ließen Abiturienten, Lehrer und Eltern den Nachmittag bei einem Glas Sekt in der Cafeteria des Gymnasiums ausklingen.

Abitur 2024 Read More »