Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Leben mit Chemie“

Bericht von Jara Stoffel, 10a

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Schüler*innen am Experimentalwettbewerb „Leben mit Chemie“ des Landes Rheinland- Pfalz teilgenommen. Dieser richtet sich an alle, die an einer rheinland- pfälzischen Schule die Klassenstufe 5- 10 besuchen, die gerne experimentieren und am Fach Chemie interessiert sind.

Der Wettbewerb besteht jedes Jahr aus einer Hausaufgabenrunde mit mehreren zu bearbeitenden Aufgaben, an denen die Teilnehmenden einzeln oder in Gruppen von bis zu drei Personen teilnehmen können. An unserer Schule erfolgt die Bearbeitung schon seit längerer Zeit im Rahmen des MIN-Unterrichts, eines freiwilligen Wahlfachs für alle ab Klasse 7, die sich besonders für Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik interessieren.

Das Thema in diesem Jahr lautete „ESCAPE- UV- Licht ins Dunkel bringen…“ . Es wurden fünf verschiedene Aufgaben bearbeitet, in denen sich die Schüler*innen auf experimenteller und theoretischer Ebene mit Fragestellungen zum Schutz gegen UV- Licht oder der Sichtbarkeit von Textilien unter solchen Bedingungen beschäftigt haben. So wurden beispielsweise eigene Lavalampen gebaut und die fluoreszierende Wirkung von Waschmittel untersucht.

 

Nachdem die Arbeiten bis zum 18.03.2022 bei den Verantwortlichen eingesendet (oder online hochgeladen) werden mussten, wurden diese bewertet und die Ergebnisse an die Schulen übermittelt.

Je nach Qualität der eingereichten Arbeiten erhielten die Schüler*innen Urkunden aus einer der vier folgenden Kategorien: Teilnahmebestätigung, Teilnahmeurkunde, Siegerurkunde oder Ehrenurkunde.

Unter den 27 Teilnehmenden wurden insgesamt 12 Siegerurkunden und 15 Ehrenurkunden überreicht. Die besten 200 Arbeiten landesweit wurden zusätzlich mit einem Buchgutschein im Wert von 30 Euro, der auch an unserer Schule dreimal vergeben werden konnte, prämiert.

Besonders hervorstechend war hierbei die gemeinsame Arbeit von Jara Stoffel (10a) und Kira Bohrer (10c). Da ihre Ausarbeitung zu den besten in Rheinland- Pfalz gehört hat und sie auch bereits im letzten Jahr für ihre Arbeit eine Ehrenurkunde mit Buchgutschein erhalten haben, werden sie nun mit dem Abschlusspreis belohnt: Ein Workshop mit praktischen Arbeiten im Chemielabor, der von der BASF SE in Ludwigshafen ausgerichtet wird. Kira Bohrer wird die Gruppe dort vom 12. – 14.09.2022 alleine vertreten, da nur ein Teilnehmer pro Gruppe erlaubt ist.

Wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich und hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder zahlreiche Schüler*innen an diesem Wettbewerb teilnehmen werden.

Scroll to Top