Gespräch mit einer Zeitzeugin

Während der Unterricht in anderen Klassen normal stattfindet, herrscht im Biologielehrsaal Stille. Die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 10 hören gespannt zu, wie Frau Deutsch über das Leben ihres Mannes Alex Deutsch in der Zeit des Nationalsozialismus und berichtet.

Mithilfe eines Filmes des Adolf-Bender-Zentrums schildert sie uns die Lebensgeschichte ihres Mannes, der bis zu seinem Tod 2011 selbst Schulen besuchte, um über die NS-Zeit aufzuklären. Ergriffen von den Szenen des Filmes stellen wir Frau Deutsch viele Fragen, um noch mehr Hintergrundinformationen über ihren Mann zu erhalten und um eine bessere Vorstellung von der Zeit des Nationalsozialismus zu bekommen.

Anschließend machen wir uns gemeinsam auf den Weg ins Foyer, wo wir uns eine Ausstellung über die Zeit der Judenverfolgung im Landkreis Birkenfeld und das Leben von Herrn Deutsch anschauen, die wir bereits aus vorherigen Jahren kennen. Dabei können wir uns die verschiedenen Fotos, Briefe, Dokumente und Statistiken näher anschauen. Außerdem haben wir die Möglichkeit, persönliche Gespräche mit Frau Deutsch zu führen, um weitere Fragen zu stellen und um uns für ihren Besuch bei uns zu bedanken.

Der Besuch von Frau Deutsch war mit Sicherheit eine wichtige Ergänzung und ein denkwürdiger Abschluss für das zuvor im Geschichtsunterricht behandelte Thema des Nationalsozialismus. Der Besuch von Frau Deutsch wird uns sicher noch eine Weile begleiten.

Scroll to Top