Das Faschingsfest machte allen Spaß

Geschrieben von J. H. Kruhl, Bilder H. G. Heck.

Wieder einmal hieß es: Hereinspaziert zum Faschingsfest des Gymnasiums Birkenfeld! Diese mittlerweile traditionelle und über die Schulgrenzen hinaus bekannte und beliebte Veranstaltung überrascht immer wieder mit originellen Mottos und bemerkenswerten Bühnenshows.

Fasching03

 

Wie immer hatten SchülerInnen der MSS 12, unterstützt von Herrn Mattick und Herrn Kruhl, das Fest in akribischer Kleinarbeit vorbereitet, angefangen beim AKW (Arbeitskreiswochenende) im Herbst bis hin zu letzten Aufbauten, Dekorationen und Proben wenige Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Um 18:11 Uhr war dann närrischer Einlass unter dem diesjährigen Motto: „Welcome to the circus – Back to the 20's!“ Da gab es wieder zahlreiche, tolle Bilder zu bestaunen. Löwen, Tiger, Zirkuspferde, Jongleure und Clowns schienen das bunte Treiben im Schulhaus zu beäugen. Auf der Bühne bewiesen Schülerinnen und Schüler unterschiedlichste Talente: Da wurde Einrad gefahren, Menschen-Pyramiden gebaut, Flickflacks vorgeturnt, Trampolin gesprungen, jongliert, gesungen und getanzt.  Auch amüsante Sketche gab es zu beklatschen.

Fasching02

Willkommene Farbtupfer waren – natürlich neben vielen ausgefallenen Kostümen - die Gäste des Volti-Teams Dambach sowie der Rope Skipping Gruppe Birkenfeld, welche durch sehr professionelle Darbietungen begeisterten. Eine Neuheit war die Tombola zugunsten der Stufenkasse der MSS 12, bei der es allerhand attraktive Preise zu gewinnen gab. Unerwartetes Highlight waren die geheimnisvoll als „Gäste aus Köln“ angekündigten drei Herren: Das klassische Dreigestirn Bauer, Prinz und Jungfrau entpuppte sich bei genauerem Hinsehen als die Lehrer Holger Schneider, Hans-Georg Heck und FrankWagner, welche nicht nur in ihren Kostümen glänzten, sondern auch stimmlich mit einigen Kölner Karnevalsliedern zu überzeugen wussten. Für ordentlich Stimmung sorgten zum Abschluss des Bühnenprogramms dann die schon traditionellen Stufentänze der MSS 11 und 12.

Fasching01

Ältere Schüler und jung gebliebene Ältere durften sich dann noch durch das liebevoll geschmückte Schulgebäude in die Cafeteria begeben, die auch dieses Jahr zur Disco umfunktioniert worden war. DJ Mathias Knab traf die richtigen Töne und zu karnevalsgerechter Faschingsmusik zog noch so manche Polonaise an gut gelaunten Schülern, Eltern, Lehrern und Ehemaligen vorbei.