Mailanfrage Orientierungsstufe

Nähere Informationen zur Orientierungsstufe stehen z. Zt. aufgrund der Überarbeitung der Homepage nicht zur Verfügung. Bei Fragen können Sie uns aber gerne mit Hilfe dieses Formulars eine Mail schicken.
Vielen Dank!

Name:
Mailadresse:
Anfrage:

Girls- und Boysday

Girls' and Boys' Day

Seit 2003 nimmt unsere Schule jährlich am sogenannten Girls’ Day teil. Waren es zu Beginn nur einzelne Schülerinnen, die das Angebot nutzten, einen Schnuppertag  in einem für Frauen untypischen Beruf zu verbringen, waren es im darauffolgenden Jahr bereits alle Mädchen der 8. Jahrgangsstufe. Schnell wurde klar, dass ein ähnliches Angebot auch für die Jungen gemacht werden sollte. Engagierte Eltern übernahmen es zu Beginn, diese in verschiedene Hauswirtschaftsbereiche und Säuglingspflege zu unterweisen. Nach und nach nahmen umliegende Kindergärten, Alten- und Pflegeheime die Jungen an diesem Tag auf. Mittlerweile hat sich auch der Boys’ Day bundesweit etabliert. Es gibt für beiderlei Geschlecht zahlreiche Möglichkeiten, diesen Tag sinnvoll zu nutzen. 

Am 25. April 2013 hatten wieder alle Schülerinnen, die Gelegenheit, die Arbeitswelt in zukunftsorientierten Berufen aus den Bereichen Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften, ferner Führungspositionen in Wirtschaft und Politik zu erleben. Die Jungen verbrachten diesen Tag vor allem in erzieherischen und pflegerischen Bereichen.

Viele nutzten auch die Angebote des Umweltcampus Birkenfeld bzw. der FH Idar-Oberstein (Fachrichtung Edelstein und Schmuck). 

Schülerinnen, die z. B. den Tag in den umliegenden Polizeidienststellen verbrachten, berichteten, dass sie nach einem Vortrag über die Polizeiarbeit mit einem Drogenspürhund arbeiten und Fingerabdrücke untersuchen durften. Ein Schüler erzählte, dass er bei seinem Praktikumstag in einer Zahnarztpraxis besonders interessant fand, bei einer OP zuschauen zu können. Dass ein Arbeitstag länger und anstrengender als der gewöhnliche Schultag sein kann, haben auch einige erfahren müssen. 

Die Schule dankt allen Firmen, Geschäften, Verwaltungen und Institutionen, die bereit waren, unseren Schülerinnen und Schülern einen Einblick in ihre Berufswelt zu gewähren.

Projekttag `Lernen`

Im Mittelpunkt des Projekttages stehen Methodenlernen und die Förderung der Sozialkompetenz. Darüber hinaus werden auch Themen des Berufsvorbereitungsunterrichts integriert.

Das Programm:

 

Klassenstufe 5 (jeweils 3 Stunden)

       Methodenlernen:      Visualisierungstechniken                             Soziales Lernen:        Wirkung von Worten

Klassenstufe 6 (jeweils 3 Stunden)

       Methodenlernen:      Lesetechniken                                 Soziales Lernen:  Anti-Mobbing Modul

Klassenstufe 7 (jeweils 3 Stunden)                       

       Methodenlernen:      Freies Sprechen anhand                 Soziales Lernen:       Gewaltprävention

                                           eines Objekts

Klassenstufe 8 (jeweils 3 Stunden)

       Methodenlernen:      Referate                                           Soziales Lernen:       Verantwortungsvoller Umgang

                                                                                                                                mit neuen Medien

Klassenstufe 9

       Vorbereitung auf das Betriebspraktikum (jeweils 2 Stunden):

              Lebenslauf                                                                                               

              Bewerbungsschreiben (Mitarbeiter der Barmer Ersatzkasse)                                                                                                          Jugendarbeitsschutz/Arbeitnehmerrechte

Klassenstufe 10 (6 Stunden)     

       Methodenlernen:      Lesen von Sachtexten und Präsentieren                                

Klassenstufe 11

       Methodenlernen:

              Info über Facharbeit und BLL (2 Stunden, in der Schule)                                                                              Wissenschaftliches Arbeiten (4 Stunden am Umweltcampus BIR, Mitarbeiter der Hochschule)  

Klassenstufe 12

         Berufsvorbereitung (8 Stunden):

„Wege nach dem Abitur“ (Mitarbeiter der Agentur für Arbeit)

Klassenstufe 13

         Exkursionen zu außerschulischen Lernorten

             

Leitbild

Leitbild – Gymnasium Birkenfeld

Beschluss vom 08.12.2014

Bildung

Wir schaffen die Möglichkeit zum Erwerb einer umfassenden Allgemeinbildung und damit eine solide Voraussetzung für Studium und Beruf.

  • Kompetenzorientierter Fachunterricht 
  • Individuelle Förderung
  • Erwerb von Methoden- und Medienkompetenz
  • Einsatz moderner Unterrichtsmedien
  • Breites Angebot an Leistungsfächern
  • Vielfältige Unterrichtsprojekte
  • MINT-Förderung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik
  • Förderung im Ganztagsbereich durch Fachlehrkräfte
  • Fit für 11- Angebot von Vorbereitungskursen für die Oberstufe
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • Exkursionen zu außerschulischen Lernorten
  • Konzept zur Studien- und Berufsvorbereitung

Erziehung

Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu verantwortungsbewussten, urteils- und kritikfähigen Persönlichkeiten.

  • Werteerziehung im Unterricht
  • Medienerziehung- verantwortungsvoller Umgang mit neuen Medien
  • Umwelterziehung- Sensibilisierung für nachhaltiges Handeln
  • Konzepte für soziales Lernen
  • Klassenprogramm zur Konfliktbewältigung
  • Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Streitschlichtern
  • Konzepte zur Gewalt- und Suchtprävention
  • Mitwirkung an der Aktion „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
  • Integrationsfahrten in den Klassenstufen 5 und 7
  • Organisation von Schulprojekten durch Schülerinnen und Schüler
  • Vertrauensvolle Kommunikation zwischen Schülern, Lehrern und Eltern

Schulleben

Wir machen durch vielfältige Angebote die Schulgemeinschaft erlebbar und schaffen eine Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens, auch außerhalb des Unterrichts.

  •  Raum für Individualität
    • Cafeteria
    • Bibliotheken
    • Raum der Stille
    • Gottesdienste und Andachten
    • Spiel- und Sportanlagen
  • Kulturelle Veranstaltungen
    • Theateraufführungen
    • Schulband und Chor
    • Abendveranstaltungen verschiedener Fachschaften
    • Faschingsfest
    • Schulfest
  • Sportliche Aktivitäten
    • Sportveranstaltungen
    • Skischullandheimaufenthalt
    • Teilnahme an Wettbewerben
  • Schüler für Schüler
    • Veranstaltungen und Initiativen der SV
    • Stufenübergreifende Schülerpatenschaften
    • Streitschlichter
  • Eltern für Schule
    • Partizipation in Gremien
    • Mitwirkung an Projekttagen und Veranstaltungen
    • Unterstützung in Zusammenarbeit mit dem Förderverein
  • Vielfalt an Arbeitsgemeinschaften
  • Fahrtenprogramm

Kooperation

Wir kooperieren regional und überregional mit Universitäten, Hochschulen, Betrieben, Institutionen und Schulen, um unseren Schülerinnen und Schülern Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen.

  • Gestaltung des Übergangs gemeinsam mit den Grundschulen
  • Projekte mit der Realschule Plus Birkenfeld
  • Kooperation mit der Hochschule am Umwelt-Campus Birkenfeld
  • Zusammenarbeit mit den Universitäten und Hochschulen der Region
  • Veranstaltungen mit der Stadt Birkenfeld und dem Landkreis
  • Bachpatenschaft mit der Verbandsgemeinde
  • Kooperation mit Unternehmen u.a. im Rahmen der Betriebspraktika
  • Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit
  • Mitarbeit im Netzwerk MINT-EC
  • Partnerschule Emile Zola in Audun-le-Tiche

Beratung

Wir arbeiten vertrauensvoll zusammen, um unsere Schülerinnen und Schüler durch adäquate Beratung in ihrer schulischen, persönlichen und sozialen Entwicklung zu fördern.

  • Verbindungslehrer als Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler
  • Individuelle Sprechstunden der Lehrkräfte
  • Jährlich stattfindender Elternsprechtag
  • Themenbezogene Elternabende
  • Beratung zur Schullaufbahn
  • Hilfe bei der Vermittlung von Beratungsstellen
  • Austausch zwischen Fachlehrern, Klassenleitung und Stufenleitung

Mitarbeiter

 Mitarbeiter

 Sekretariat

van Niekerk, Anna

Roth, Annerose

Schröck Tanja

 

Technischer Assistent

Sartorius, Hendrik

 

Hausmeister

Baatz, Andreas