Beurlaubungen und Entschuldigungen

 Entschuldigungspraxis

Erkrankungen von Schülerinnen und Schülern

Ist ein Schüler oder eine Schülerin nicht in der Lage am Unterricht oder an einer Schulveranstaltung teilzunehmen, so ist die Schule am ersten Fehltag bis spätestens 9.00 Uhr telefonisch zu informieren. Spätestens am dritten Tag sind der Schule die Gründe schriftlich darzulegen. Besondere Regelungen gelten für die Schüler und Schülerinnen der MSS. Diese können dem zu Beginn des Schuljahres ausgehändigten Infoblatt entnommen werden.

Arztbesuche

Um Fehlstunden und damit versäumten Lernstoff zu minimieren, sollten Arztbesuche der Schülerinnen und Schüler, wenn immer möglich, am Nachmittag bzw. in der unterrichtsfreien Zeit terminiert werden.

Beurlaubungen

Beurlaubungen müssen schriftlich beantragt werden. Unmittelbar vor und nach den Ferien sollen laut Schulordnung keine Beurlaubungen von Schülern ausgesprochen werden. Ausnahmen kann der Schulleiter nur in dringenden Fällen genehmigen.

 

Klassenarbeiten

Klassenarbeiten in den Klassen 5 - 10

In der Tabelle wird die Anzahl der Klassenarbeiten in den einzelnen Fächern angegeben.

Klassenstufe

5

6

7

8

9

10

Deutsch*

3/1

3/1

3/1

3/1

4/0

4/0

Mathematik

4

4

4

4

4

4

Englisch

3

4

4

4

4

4

Französisch (2. Fremdsprache)

3

4

4

4

4

Latein (2. Fremsprache)

4

4

4

4

4

Französisch (3. Fremdsprache)

3

4

Latein (3. Fremdsprache)

4

4

* Aufsätze/Diktate

Streitschlichtung

Streitschlichtung... zwei Gewinner...kein Verlierer

Wo viele Menschen zusammen sind, gibt es Konflikte. Und wenn man Konflikte nicht so löst, dass beide Seiten zufrieden sind, hört der Konflikt nicht auf.

Dafür gibt es an unserer Schule die Streitschlichter, die gerne helfen und Möglichkeiten anbieten, Konflikte für beide Seiten zufriedenstellend zu lösen. Ohne Strafe, ohne Schuldzuweisung. Ihr findet die Streitschlichter in jeder großen Pause im Schlichtungsraum, wo ihr euch Rat holen oder für ein Gespräch anmelden könnt.

Das Gespräch, das die Schlichter mit euch führen, dient dazu, euch den Streit nochmals vor Augen zu führen. Die eigentliche Verhandlung führt ihr mit Unterstützung der Schlichter selbst. Ihr könnt also selbst bestimmen, wie ihr euren Konflikt löst. Die Einigung wird vom Schlichter in einem Vertrag festgehalten und nach einer mit euch vereinbarten Zeit wird nochmals gefragt, ob die Lösung geholfen hat.

Die Ausbildung der Schlichter findet in der Klasse 10 statt. Die Arbeit der Schlichter läuft dann während der Klasse 11.

Hier sehen Sie das aktuelle Streitschlichterteam.

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung

Hier finden Sie einen Online-Kalender zur Studien- und Berufswahl. Darin finden Sie ein breites Informationsangebot, z.B. über Tage der offenen Tür an Hochschulen oder Berufsinformationsmessen und einiges mehr. 

Nachfolgend das Angebot der Schule:

  • Klasse 9:         Einführung des Berufswahlportfolios (9-13) (August)

Bewerbertraining mit Frau Monika Buss, Barmer Ersatzkasse (Projekt des Gymnasiums, November)

Gestaltung der Praktikumsmappe  mit Frau Dagmar Orlian, Leiterin des Praktikums (Juni)

 zwiewöchiges Betriebspraktikum der 9. Klassen (Juni/Juli)

(Download Formulare) Begleitbrief, Praktikumsvereinbarung

Nachbereitung des Betriebspraktikums mit den Klassenlehrern

  • Klasse 10        individuelle Beratung
  • MSS 11             Grundlagen der Studien- und Berufswahl mit Herrn Hans-Gerd Setz

(Juni/Juli)

  • MSS 12             Besuch des Informationstages der Universität Trier

Projekttag des Gymnasiums, ganztägiger Workshop

„Wege nach dem Abitur“ – Hochschulstudium

(Duales Studium, Berufsausbildung, Arbeitsmarkt, Überbrückungen)

mit Herrn Hans-Gerd Setz (November)

                       Berufsorientierungsprojekt I

Einstellungstest (Kreissparkasse Birkenfeld)

Studienberatung der Universität Trier (Dr. Frank Meyer)

Umweltcampus Birkenfeld, Vorlesungen (NN)

  • MSS 13             individuelle Sprechstunden mit Herrn Hans-Gerd Setz
  • Klasse 10, MSS 11/12

 Berufsorientierungsprojekt II, alle 2 Jahre (Juni/Juli)

Veranstaltungshinweise der Berufs- und Studienberatung und Stellenangebote finden die Schülerinnen und Schüler an der Pinnwand der Schullaufbahnberatung. Dort sind auch Flyer und Broschüren ausgelegt, Zeitschriften werden stufenweise ausgeteilt. Über das organisierte Angebot hinaus können die Schülerinnen und Schüler auf Antrag für geeignete Veranstaltungen beurlaubt werden.

Ansprechpartnerin für Fragen bezüglich der Schullaufbahnberatung ist Frau Dagmar Orlian. 

MIN-Zertifikat

MINT-Zertifikat

Das Gymnasium Birkenfeld vergibt für Abiturientinnen und Abiturienten, die sich im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) besonders engagiert haben das MINT-Zertifikat.
Dieses Zertifikat, das auch von weiteren MINT-EC-Schulen vergeben wird, kann später bei Bewerbungen neben dem Abiturzeugnis vorgelegt werden. Nach unseren Erkenntnissen spielen Zusatzqualifikationen neben dem Abiturzeugnis eine immer größere Rolle bei Einstellungsgesprächen.

Die Bedingungen für die Vergabe des Zertifikats können Sie hier nachlesen.