Preisverleihung: Mathe ohne Grenzen

Geschrieben von PX Admin.

Beim diesjährigen internationalen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ hat die Klasse 10 b des Gymnasiums Birkenfeld in der Region Nordpfalz den ersten Platz belegt.

MOG01

Der Wettbewerb Mathématique sans Frontières wurde im Jahr 1989 an der Académie de Strasbourg für französische Schulen ins Leben gerufen. Seit 1990 sind auch deutsche Schulen dabei.

In Deutschland rechnen mehr als 2.800 Klassen mit 70.000 Schülerinnen und Schülern aus 18 Regionen mit. Mathematik ohne Grenzen ist ein Wettbewerb für die ganze Klasse. Die Leistung des Teams ist ausschlaggebend für den Erfolg. Die erste Aufgabe des Wettbewerbs wird in einer Fremdsprache (Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch) gestellt. Sie muss dann auch in einer dieser Sprachen gelöst werden.

Am Regionalwettbewerb Nordpfalz nahmen in diesem Jahr 59 Klassen der Jahrgangsstufe 10 von 18 verschiedenen Gymnasien der Region teil. Zu Recht dürfen sich die Schülerinnen und Schüler des Birkenfelder Gymnasiums mit ihrem Mathematiklehrer Herrn Schilb freuen, bei dieser großen Teilnehmerzahl den ersten Platz belegt zu haben. In einer Feierstunde im Fraunhofer-Institut in Kaiserslautern wurde ihnen neben der Urkunde ein angemessenes Preisgeld für die Klassenkasse überreicht. Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums gratuliert der Siegerklasse recht herzlich.